Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD
Facebook R2-Philosophische Werkstatt Atelier Galerie 1070 Wien Lindengasse 61-63 Artes Liberales Verein zur Förderung des Dialoges zwischen Philkosophie Kunst und Wirtschaft
Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD
 

• Veranstaltungskalender

• so kommen Sie zum R2

• Programm
• Philosophische Werkstatt
• Philosophische Praxis
  • Werkstattgespräche ab 2010
  • Gesprächsrunden
  • Einzelgespräche
  • Laudatio
  • Publikationen
  • OKTO-TV

• Produktionen 2017

• Produktionen 2016

• Produktionen 2014

    • Produktionen 2013
    • Produktionen 2012
    • Produktionen 2011
    • Produktionen 2010
    • Produktionen 2009
    • Produktionen 2008
    • Produktionen 2007
    • Produktionen 2006
    • Produktionen 2005
• Atelier - Galerie
• Wissen
• Rent R2
• Über / About

Sendereihe "Philosophie im Gespräch"      Produktionen 2013 im Detail:

 

74. Sendung mit Fritjof Capra Film - Trailer Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD

Dr. Fritjof Capra, geboren in Wien, Physiker und Systemtheoretiker. Promovierte in Teilchenphysik.
Lebt in Kalifornien. Vordenker und „Vorreiter“ ökologischen, ganzheitlichen und systemischen Denkens und Tuns. Wegbereiter für eine neue Kultur, einem ökologischen nachhaltigen Lebensstil und für einen ganzheitlichen philosophischen Ansatz.

Fritjof Capra schrieb zwei Weltbestseller: „Tao der Physik“, 1975 und „Wendezeit“, 1982.

Thema der Sendung „Netzwerk-Philosophie“.
Capra spricht über seinen persönlichen Werdegang, über Werner Heisenberg,
östliche Weisheitslehren, Descartes Trennung, Quantentheorie, Krishnamurti,
soziale und biologische Netzwerke, Autopoiesis, Nachhaltigkeit, neues Städtedesign, Feminismus, Schreiben und Disziplin, Kapitalismus, Leonardo da Vinci...etc.

Filmlänge: 57 Minuten
Das Interview wurde am 18.9.2013 in Kärnten aufgenommen.
Interview, Produktion: Patrizia E. Nessmann, www.panema.at
Kamera, Schnitt, Produktion: Irmgard C. Klammer, www.r2-wien.at

73. Sendung mit Lisz Hirn Trailer Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD


Mag. Dr. Lisz Hirn
Lisz Hirn (Jhrg. 1984, geboren in Österreich) studierte Geisteswissenschaften und Gesang in Graz, Paris, Wien und Kathmandu.

Sie ist als Philosophin, als wissenschaftliche Schriftstellerin, als Coach & Vortragende in der Jugend- und Erwachsenenbildung tätig und als freiberufliche Künstlerin an internationalen Kunstprojekten und Ausstellungen beteiligt.


Themen: Die Lehre des griechischen Philosophen Diogenes von Sinope, der Unterschied zwischen Revolte und Revolution (Camus), Nietzsches Lebensphilosophie, philosophische Basics für Kinder, Urteilen und Werten, Tauglichkeit bzw. Tugend, Bildungsnotstand, u.a.

Interview, Produktion, Schnitt: Irmgard Klammer www.r2-wien.at
Kamera, Produktion: Patrizia E. Nessmann www.panema.at
Dauer des Interviews: 57 Minuten
Filmlänge: 57 Minuten

Das Interview wurde am 3.9.2013 inder Philosophischen Werkstatt, 1070 Wien
aufgenommen.

 

72. Sendung mit Franz Nahrada Film - Trailer Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD

Mag. Fanz Nahrada, Zukunftsforscher und Netzwerker, studierte Soziologie, Philosophie und Politologie.


Er spricht über Wissenschaftskritik und "The global Village" (Marschall McLuhan) - das globale Dorf – als
Gegenentwurf zu den Städten der Zukunft, in denen 75% der Menschen, laut Prognosen, in 50 Jahren
leben werden. Das globale Dorf ist nicht mehr Utopie und theoretischer Entwurf, sondern bereits gelebte
Realität. Technik gemischt mit sinnvoller, lebendiger Ökologie ermöglichen im globalen Dorf das Angebundensein an die Welt. w

w.dorfwiki.org
Interview, Produktion, Schnitt: Irmgard Klammer www.r2-wien.at
Kamera, Produktion: Patrizia E. Nessmann www.panema.at
Dauer des Interviews: 57 Minuten

71. Sendung mit Heide Göttner-Abendroth Teil 2   Film - Trailer Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD

Thema: Soziale, politische und spirituelle Ebene des Matriarchats


Dr. Heide Göttner-Abendroth ist Philosophin und Kultur- und Gesellschaftsforscherin, mit dem Schwerpunkt
matriarchale Gesellschaftsform. 1986 Gründung der „Internationalen Akademie HAGIA“ (Frauenforschungs-
und Bildungsprojekt) in Deutschland, die sie seither leitet. Sie war Lehrbeauftragte an verschiedenen Universitäten
(Bremen, Hamburg, Kassel), Gastprofessorin in Montréal (Kanada), Gastprofessorin in Innsbruck (Österreich).
Im Jahr 2003 organisierte und leitete sie den ersten Weltkongress für Matriarchatsforschung: „Gesellschaft in
Balance“, in Luxemburg und im Jahr 2005 den zweiten Weltkongress für Matriarchatsforschung: „Societies of Peace“,
in Texas, USA. 2005 für den Friedensnobelpreis nominiert. www.hagia.de

Thema: Im zweiten Teil spricht sie über die soziale, politische und spirituelle Ebene des Matriarchats – moderne Familienformen, matriarchale Klan-Strukturen, regionales Wirtschaften, Konsens-Politik statt Ellbogengesellschaft, Geist-Materie-Dichotomie, Herrschaftsgesellschaften, etc.


Interviewerin, Produktion, Schnitt: Irmgard Klammer www.r2-wien.at
Kamera, Produktion: Patrizia E. Nessmann www.panema.at
Dauer des Interviews: 57 Minuten

70. Sendung mit Heide Göttner-Abendroth Teil 1   Film - Trailer Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD

Thema: Schenkökonomie versus Geldökonomie.


Dr. Heide Göttner-Abendroth ist Philosophin und Kultur- und Gesellschaftsforscherin, mit dem Schwerpunkt
matriarchale Gesellschaftsform. 1986 Gründung der „Internationalen Akademie HAGIA“ (Frauenforschungs-
und Bildungsprojekt) in Deutschland, die sie seither leitet. Sie war Lehrbeauftragte an verschiedenen Universitäten
(Bremen, Hamburg, Kassel), Gastprofessorin in Montréal (Kanada), Gastprofessorin in Innsbruck (Österreich).
Im Jahr 2003 organisierte und leitete sie den ersten Weltkongress für Matriarchatsforschung: „Gesellschaft in
Balance“, in Luxemburg und im Jahr 2005 den zweiten Weltkongress für Matriarchatsforschung: „Societies of Peace“,
in Texas, USA. 2005 für den Friedensnobelpreis nominiert. www.hagia.de

Thema: Heide Göttner-Abendroth forscht und lehrt seit Jahrzehnten weltweit über matriarchale
Gesellschaftsformen. Sie zeigt auf, wie wichtig das Wissen vergangener und gegenwärtiger
egalitärer Gesellschaften für heutige Lebens- und Ökonomieformen ist.
Sie spricht über matriarchale Ökonomie und Schenkökonomie, wo Güter nicht von einzelnen
gehortet werden, denn Güter sind da um zu kreisen. In der Geldökonomie hat alles nur einen
Geldwert, alles basiert auf Austausch und Zurückverlangen und nicht auf Schenken.


Interviewerin, Produktion, Schnitt: Irmgard Klammer www.r2-wien.at
Kamera, Produktion: Patrizia E. Nessmann www.panema.at
Dauer des Interviews: 57 Minuten

69. Sendung mit Otrud Grön und Patrizia E. Nessmann   Film - Trailer Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD

Thema: Träume als Schlüssel zum Leben

Patrizia Nessmann (links), Otrud Grön (rechts)

Ortrud Grön widmet sich seit über 40 Jahren der Erforschung und Deutung von Träumen . Sie spricht über ihre jahrzehntelangen Traumforschungen und Erlebnisse,wie kostbar jeder einzelne Traum ist, wie uns ein einziger Traum mit uns selbst verbindet,wie wir als Mensch, die Gleichnissprache unserer Träume besser verstehen und erlernen können; wie Träume zusammenhängen.

„Das Leben und die Träume sind Blätter eines und des nämlichen Buches. Das Lesenim Zusammenhang heisst wirkliches Leben.“ (Arthur Schopenhauer)Ortrud Grön, ist eine der angesehnsten Traumforscherinnen Deutschlands, Therapeutin, Gründerin der Privatklinik Lauterbacher Mühle am Ostersee (Kardiologie, Innere Medizin und Psychosomatik) http://www.lauterbacher-muehle.de

Sie bildet an der von ihr mitgegründeten Bayerischen Akademie für Gesundheit www.bayerische-akademie.eu/ Ärzt_innen, Therapeut_innen und Interessierte in dieser einzigartigen Traumarbeit aus. 2007 erschien ihr Traumlehrbuch "Pflück dir den Traum vom Baum der Erkenntnis"; 2007 die Lehr-DVD "Dem Traum des Lebens auf der Spur"samt Biografie; 2008 erschien „Leben ist eine Kuh, die dauernd ihr Euter füllt“; 2009 gemeinsam mit zwei Journalisten des ZEITmagazins in Berlin, Christoph Amend und Tillmann Prüfer das Buch "Ich habe einen Traum.“ Was hat er zu bedeuten.

Interviewerin, Produktion: Patrizia E. Nessmann www.panema.at

Kamera, Produktion, Schnitt: Irmgard Klammer. Dauer des Interviews: 57 Minuten

68. Sendung mit Sonja Meissl und Irmgard Klammer   Film - Trailer Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD

Irmgard Klammer (links), Sonja Meissl (rechts)


Mag. Sonja Meissl:
Philosophin und Mentaltrainerin, diplomierte Lebensberaterin nach Prof. Kurt Tepperwein an der Akademie für Geistige Wissenschaften in Vaduz, Thema der Diplomarbeit "Die Angst ängstigt - nicht."

Inhalt des Interviews: Meditation, Mentaltraining, Urvertrauen, innere Stimme, Non-Dualität, Indifferenz, Karma, Seelenwanderung contra Vernunft, bedingungslose Liebe, Burnout, Selbtheilungskräfte, Selbstwert und Selbstvertrauen, wohlwollendes Miteinander...

"Die Philosophie strebt nach einem Wissen, das über einen vordergründigen Nutzen hinausgeht und sich selbst genügt. Philosophie will Zweck sein und nicht Mittel. Sie ist die Liebe, die nach Weisheit strebt und die Dinge um ihrer selbst willen zum Gegenstand einer Betrachtung macht." Sonja Meißl


Interview: Irmgard Klammer
Kamera, Ton, Licht: Martin Kerschbaumer
Schnitt und Produktion:
Irmgard Klammer
Co-Produktion: Patrizia E. Nessmann

Das Interview wurde am 21. Feber 2013 in der Philosophischen Werkstatt & Atelier-Galerie, 1070 Wien, Lindengasse 61-63 aufgezeichnet und am 25. Feber 2013 erstmalig im OKTO-TV ausgestrahlt.

67. Sendung mit Leo Hemetsberger und Patrizia E. Nessmann  Film - Trailer Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD

Patrizia E. Nessmann (links), Leo Hemetsberger (rechts)

Inhalt des Interviews: Vertrauen, Korruption, goldene Regel und kategorischer Imperativ - Grundlage der Menschenrechte, die Kardinaltugenden, Effizienz und Effektivität, Richtig und Falsch, praktische Klugheit, die gerechte Seele, Einfluss der Hormone auf Entscheidungen, Gewissen - der göttliche Instinkt, ohne guten Willen gibt es keine Moral...usw.

Mag. Dr. Leo Hemetsberger: Studium der Philosophie, Politikwissenschaft, Theologie und Geschichte,
Wien, Unternehmensberater mit Gewerbeschein - Schwerpunkt Personalwesen, Mediator, NLP Master Practitioner am ÖTZ/NLP/NLPt, Lebens- und Sozialberater mit Gewerbeschein, Ethik-Dozent beim Bundesamt zur Korruptionsprävention und -bekämpfung, Trainer für Projektmanagement & Selbstmarketing für Künstler, Executive Trainer, Wirtschaftsuniversität Wien, Obmann der Gesellschaft für angewandte Philosophie, usw.
www.philprax.at

Interview: Patrizia Elfriede Nessmann, www.panema.at
www.panema.at
Kamera, Ton, Licht, Schnitt und Produktion: Irmgard Klammer, www.r2-wien.at
Co-Produktion: Patrizia E. Nessmann

Das Interview wurde am 23.1.2013 in der Philosophischen Werkstatt & Atelier-Galerie, 1070 Wien, Lindengasse 61-63 aufgezeichnet und am 28.1.2013 erstmalig im OKTO-TV ausgestrahlt

66. Sendung mit Patrizia E. Nessmann und Irmgard Klammer  Film Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD

Irmgard C. Klammer (links), Patrizia E. Nessmann (rechts)


Inhalt des Interviews: Ökologie, Tanz, Council. Wirtschaften wie die Natur, Gunter Pauli (Zeri), Fritjof Capra, Null Emission, Council statt Dada, Upcycling, Blue Economy, der Wandel braucht uns alle….


Mag. Patrizia E. Nessmann: Ökonomin, Tänzerin und Council Begleiterin. Studium der Handelswissenschaften mit Englisch und Italienisch an der WU Wien. Umweltmanagerin und Umweltauditorin für ISO 14001, Auditorin, Prüferin für Nachhaltigkeitsberichte, CSR (Corporate Social Responsibility) Managerin und Trainerin, Mitarbeiterin in der Caritas Österreich für Unternehmenskooperationen und CSR, Unternehmensberaterin, 7 Jahre Leiterin der Konzernstabsstelle Umwelt in der CA, aktives Gründungsmitglied der UNEP United Nations Environmental Programm der UNO, Entwicklung von nationalen wie internationalen Projekten u Mitarbeit bei diesen z.B. EXPO Hannover 2000, mit ZERI (Zero Emissions Research and Initiatives, Genf/Japan), SERI (Sustainable Research Institute in Österreich), Blue Economy, aktiv als Mitglied der ÖGUT (Österr. Gesellschaft für Umwelt und Technik) Teammitglied für die Okto-Sendung „Philosophie im Gespräch“, Vorstandsmitglied vom Verein Artes Liberales, Mitarbeiterin vom R2, Tanzleiterin für internationale sakrale Tänze, modern Dance, Improvisationstheater und Tanz, Councilfacilitatorin, Gründerin u. aktives Mitglied des Europäische Councilnetzwerkes…

Interview: Irmgard Klammer. Kamera, Ton, Licht: Martin Kerschbaumer
Schnitt und Produktion: Irmgard Klammer, http://www.r2-wien.at
Co-Produktion: Patrizia E. Nessmann, http://www.panema.at
Ausstellung: Philipp Christoph Haas, www.philipp-christoph-haas.at

Das Interview wurde am 18. Dezember 2012 in der Philosophischen Werkstatt & Atelier-Galerie, 1070 Wien, Lindengasse 61-63 aufgezeichnet und am 31.12.2012 erstmalig im OKTO-TV ausgestrahlt

 

   
Die einzelnen Sendungen sind im DVD-Format in der Philosophischen Werkstatt,
per Mail: Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD
per Telefon: +43- 0660 84 77 200 erhältlich.

Preis pro Sendung: Euro 15
mehr im Detail Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD
 
Sendereihe Philosophie Gespräch TV Sendungen OKTO Interviews DVD-Format Kamera Ton Produktion Schnitt Irmgard Klammer R2-Philosophische Werkstatt Wien  Atelier-Galerie Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien Verein Artes Liberales zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft OKTO-TV Sendereihe philosophisches Fernsehen Trailer Regie Videos Clips Movies Trailer Imagefilme Filmschnitt Film OKTO-TV Fimproduktion DVD
R2 - Philosophische Werkstatt Wien & Atelier-Galerie
Lindengasse 61-63/R2, 1070 Wien
Verein Artes Liberales - zur Förderung des Dialoges zwischen Philosophie, Kunst und Wirtschaft